Ungarn ist keine Demokratie mehr

Das europäische Parlament hat Ungarn den Status einer Demokratie aberkannt

Die Entwicklung Ungarns unter Orbán geht zu weit, um nach europäischen Verständnis noch als Demokratie zu gelten. Dementsprechend hat das Parlament entschieden, Ungarn den Status einer Demokratie abzuerkennen. 

Die Entwicklung Ungarns unter Ministerpräsident Victor Orbán und dessen Partei Fidesz ist der EU schon lange ein Dorn im Auge. Orbán untergräbt wiederholt EU-Werte. Deshalb hat das EU Parlament Ungarn den Status einer Demokratie aberkannt und diese als Wahlautokratie eingestuft, da der Ministerpräsident ist von den Bürgerinnen und Bürgern gewählt worden den Staat allerdings nun zu einem Staat transformiert hat, der mit Demokratie nur noch im Entferntesten etwas zu tun hat.